storia

Das Gebiet der Gemeinde Diano d'Alba erstreckt sich über einen Hügel, auf dessen zirka 500 Meter hohem Gipfel sich das Dorf befindet. Der Name der Gemeinde leitet sich von Diana, der Göttin der Jagd, her. Ihr waren die sich einst über das ganze Gebiet und bis Alba Pompeia erstreckenden Wälder gewidmet. Auch wenn Diano stets seine Eigenart behalten hat, wurde sein Schicksal durch die geschichtlichen Ereignisse in Alba bestimmt. Nach etwas stürmischen Zeiten im Mittelalter und in der Renaissance entwickelte sich Diano aufgrund seiner für den Anbau von hochwertigen Rotweinen bestens geeigneten Lage zu einem bedeutenden Weinbau- und Weinherstellungsort. Auf den Ruinen des Schlosses, das einst das umliegende Gebiet beherrschte, wurde zwischen 1763 und 1770 nach Plänen des Architekten Rangone die Kirche in piemontesischem Barockstil und Mitte des 18. Jahrhunderts das Gemeindehaus im gleichen Stil errichtet. An den Hängen des Hügels sind mächtige Bauernhöfe und andere Gebäude verstreut, die von der reichen Geschichte dieses Dorfs zeugen. Wie das Gemeindearchiv beweist, ist die Familie Casavecchia ein bedeutender Teil dieser Geschichte, da unser Familienname bereits seit den Jahre 1800 belegt ist.

 

Azienda Vitivinicola Casavecchia Marco – Via Roma, 2 – 12055 Diano d´Alba – (CN) – Tel. (+39) 017369321 – P.IVA 02578100048 – e-mail info@cantinacasavecchia.com